Aishiro Yamakis Postverzeichnis...

FULLMETAL ALCHEMIST! 

Der wohl geilste Manga den es gibt v///v *luv*

Die Reise zweier Brüder mit einem harten Schicksal! Darum geht es in dem Manga von Hiromu Arakawa!

"Der Auftakt zur Manga-Serie von FULLMETAL ALCHEMIST! Edward und Alphonse Elric, Brüder und Alchemisten mit tragischer Vergangenheit, sind unterwegs, um noch mehr alchemistisches Wissen zu erlangen- wenn sie schon ihre Mutter nicht wiederbeleben können, so soll wenigstens der arme Alphonse seinen ursprünglichen Körper zurückerhalten. Als Staatsalchemist ist Ed allerdings nicht überall ein gern gesehener Gast..."

Zitat aus dem ersten Band von FMA

FMA ist wirklich ein Manga/Anime der extra Klasse! Die Story ist sowohl spannend als auch schön, sie regt zum nachdenken an und beinhaltet vieles, was man auch mit dem realen Leben in Verbindung bringen kann (und wohl auch soll). Ich persöhnlich finde den Manga besser als den Anime. Er ist schlichtweg und ergreifend lustiger, dafür hat der Anime mehr dramatische Szenen und gibt bestimmte Dinge leichter zu verstehen.

 Edward und Alphonse, zwei Brüder die immer zusammenhalten!

WORUM GEHT ES GENAU?

Worum es genau geht werde ich hier erläutern. Die Geschichte beginnt schon in der Kindheit der beiden Alchemisten. Edward und Alphonse leben zusammen mit ihrer Mutter in Resembool. Sie haben einen schönen Wohnort, ihre Mutter ist eine der liebenswertesten Personen die man haben kann, sie haben Freunde...ein eigentlich perfektes Leben!

Edward und Alphonse mit ihrer Mutter Trisha Elric. Einst führten die Drei ein Leben, welches man nur beneiden konnte... das es sich nach dem Tode der Mutter ändern würde konnte niemand vorhersehen.

Der Vater der Kinder ist schon seit einiger Zeit einfach gegangen und hat seine Frau und Kinder aus unklaren Gründen zurück gelassen. Hohenheim, so sein Name, ist ein hervorragender Alchemist und beherbergt eine große Sammlung an Büchern über diese alte Kunst.

Irgendwann, im Alter von 6 und 5 Jahren stoßen Ed und Al auf die Bücher im Büro ihres Vaters. Von dort an begannen sie Alchemie zu erlernen. Vor ihrer Mutter konnten sie dies nicht lange geheimhalten, doch anstatt Ärger gab es Lob. Diese, wenn auch bisher nur kleinen Wunder der Alchemie, erinnerten Trisha, die Mutter der beiden, immer an ihren Mann. Sie war stolz auf ihre Kinder- Sie kamen genau nach ihrem Vater...

Edward (10) und Alphonse Elric (9) auf dem Weg nach Hause. Sie konnten ja nicht ahnen was sie dort erwarten würde....

Irgendwann kamen Ed und Al an einem Tag vom einkaufen nach Hause zurück und fanden ihre Mutter bewusstlos und auf dem Boden liegend wieder. Später stellte sich heraus, dass sie schon seit längerem an einer unheilbaren Krankheit gelitten haben muss, von welcher sie nie jemanden erzählte. So kam es dazu das sie schon wenige Tage später im Krankenbett vor den Augen ihrer einzigen Kinder starb.

Die Beerdigung folgte und die beiden Elric Brüder wussten nicht wie es mit ihnen weitergehen sollte. Sie saßen vor dem Grab der einzigen Person, die sie über alles geliebt hatten.

Alphonse: "Ich habe Hunger...."

Edward: "..."

Alphonse: "Und....mir ist kalt...."

Edward: "..."

Alphonse: "...?"

Edward: "Wir holen sie zurück...."

Die beiden Brüder begannen die Kunst der Alchemie nioch intensiver zu studieren. Sie mussten einfach das Lächeln ihrer Mutter wiedersehen! Sie wollten sie von den Toten zurückholen! "Jeder würde sich freuen wenn Mama wieder lebt!" unter diesem Motto trainierten sie und hielten sich ihr Ziel vor Augen. Allerdings waren sich schon dabei das größte Tabu in der Alchemie zu brechen: Die Transmutation eines Menschen.

Ed und Al sammelten alle Bestandteile zusammen, die für einen menschlichen Körper gebraucht wurden, zeichneten den nötigen Transmutations-Zirkel auf den Boden des Kellers ihres Hauses und begannen ihre Theorie in Praxis umzuwandeln.

Sie hatten so lange trainiert und alles wichtige von ihrer Lehrmeisterin über die Kunst der Alchemie studiert- nun war der Augenblick gekommen zu zeigen WAS sie wirklich konnten! Alles schien perfekt- die Bestandteile für den Körper ihrer Mutter hatten sie alle aufgetrieben, für die Seele ihrer Mutter gaben sie beide jeweils einen Tropfen Blut...was also sollte schief laufen?

 

Alles ist perfekt! Ed und Al sind sich sicher: Sie werden ihre Mutter mit Alchemie wieder zum Leben erwecken!

Die Transmutation beginnt, der ganze Keller wird in goldenes Licht gehüllt!

Die Zusammensetzung war richtig, die Theorie fehlerfrei....der Fehler waren die beiden Brüder! Sie wussten das sie gegen ein Gesetz der Natur verstießen, sie wussten es ganz genau und dennoch haben sie es umgangen um ihre Mutter zurückzuholen. Der Versuch scheiterte und forderte, wie alles auf dieser Welt, seinen gerechten Preis ein... noch vor Beendigung der Transmutation verlor der jüngere der Brüder, Al, das Bewusstsein und seinen Körper, seinem Bruder Ed wurde ein Bein genommen.

Erst als sie die Kontrolle über ihr Projekt verlieren merken sie, dass etwas ganz und gar nicht stimmt!

Nun beginnt das Gesetz der Alchemie zu wirken- das Gesetz des "Äquivalenten Handel"! "Wenn man etwas bekommen will, so muss man etwas von gleichem Wert geben... Ed wird sein linkes Bein genommen... 

... und seinem Bruder der ganze Körper... Alphonse wird durch das "Tor der Alchemisten" gezogen und stirbt... nur durch seinen Bruder konnte er weiterleben.

Nur durch die Transmutation seines rechten Armes konnte Ed verhindern auch noch seinen kleinen Bruder zu verlieren: Er band die Seele Als' an eine Rüstung, somit konnte er wenigstens weiterleben.

Edward und Alphonse nach dem gescheiterten Versuch ihre Mutter zurückzuholen. Als Seele wurde von Ed an eine Rüstung gehaftet, Ed wurde von seinem Bruder notdürftig verarztet und zu den Nachbarn gebracht. Al hofft das diese seinem Bruder helfen können... Winry (links) und deren Oma Pinako Rockbell (rechts) sind fassunglos.

Natürlich halfen die Rockbells ihnen, sie versorgten Ed und Al die Tage danach. Ed erholte sich etwas von der gescheiterten Transmutation, machte sich aber schreckliche Vorwürfe wegen seinem Bruder. Wegen seiner eigenen Entschlossenheit musste Al ja nun in dieser Rüstung herumlaufen!

Roy Mustang, Oberstleutnant des Militärs und Staatsalchemist, hatte damals die Leistung der beiden aus der Entfernung beobachtet. Bisher waren nur wenige Fälle bekannt bei denen die Alchemisten, die eine menschliche Transmutation wagten, diese auch überstanden. Er stattete also den Rockbells einen Besuch ab und meinte, dass das Militär wohl an solchen Alchemisten Interesse hätte. Ed solle sich bei ihm melden, sofern er Interesse an einem Dasein als Lakei der Armee, oder auch "Staatsalchemisten", hätte.

Oma Pinako war shcon immer strikt gegen sowas, doch sie konnte es dem Jungen nicht ausreden. Aber wie sollte Ed ohne Bein und Arm überhaupt Staatsalchemist werden können? Er konnte sich ja nun nichteinmal mehr alleine bewegen...die Lösung: Automails! Protesen aus Stahl, perfekt für den Träger angefertigt und beweglich wie richtige Gliedmaßen. Allerdings ist die Operation sehr schmerzhaft denn die Nervenstränge werden mit der Maschine verbunden....selbst Erwachsene hegen Angst davor. Doch Ed ist sich sicher- Dies ist die einzige Chance Alphonse wieder seinen alten Körper zu geben!

Ed lässt die Operation über sich ergehen und schon kurz darauf brechen er und sein Bruder nach Central City auf um Staatsalchemisten zu werden. Vorher aber brennen sie noch ihr Haus nieder....nichts soll sie an diesem Ort halten, gar nichts...so begann die Reise der Beiden Brüder und eine Geschichte, die anders endet als man denkt...

DIE CHARAKTERE!

Von Rechts nach Links: Roy Mustang, Riza Hawkeye, Winry Rockbell, Alphonse Elric und Edward Elric

EDWARD ELRIC

Fullmetal Alchemist

Die Hauptfigur der Geschichte. Der ältere der Elric Brüder ist ein nachdenklicher, manchmal voreilig handelnder Mensch mit aufgewecktem Gemüt. Ed wird oft als Genie bezeichnet und hat sich den Rang eines Staatsalchemisten bereits in seinem 12. Lebensjahr geholt.

Durch den gescheiterten Versuch seine Mutter zurückzuholen und das unverantwortliche Handeln, was seinem Bruder den Körper kostete, besitzt Ed statt seinem rechten Arm und linken Bein "Automails", Protesen aus Stahl.

Ed hält an dem Ziel fest seinem Bruder seinen Körper mithilfe des Steines der Weisen zurückzugeben und ist auch nur deswegen zum Staatsalchemisten geworden.

Wegen seiner Körpergröße wird er oft aufgezogen oder für den jüngeren der Brüder gehalten. Auf Worte wie "Zwerg" und "Wasserfloh" reagiert er schon automatisch und dann ist mit ihm nicht mehr zu spaßen...

 

ALPHONSE ELRIC

Alphonse Elric ist der jüngere der Brüder und ein ruhiger, besonnener und teils besorgter Zeitgenosse. Manchmal wirkt er reifer als sein Bruder. Al steckt seit der gescheiterten Transmutation in einer Rüstung aus dem Keller seines Vaters. Dies ist die einzige Möglichkeit für ihn als Geist in dieser Welt weiterzuleben.

Al steht seinem Bruder Ed immer zur Seite und folgt ihm auf Schritt und Tritt. Nie würde er zulassen das man seinem Bruder etwas tat. Der stählerne Koloss hat ein gutes Herz und eine große Katzenliebe.

Sein Ziel besteht darin seinem Bruder sein Arm und sein Bein zurückzugeben und ein ebenso genialer Alchemist zu werden.